Neues Leben im Wöschhüüsli

Das ehemalige Wasch- und Schlachthaus, erbaut um 1830, blieb jahrzehntelang ungenutzt und fristete ein trauriges Dasein als Abstellraum und Rumpelkammer. Vom Vorbesitzer erstmals renoviert, ist das originelle Gebäude nun zu neuem Leben erweckt worden.


Aus privater Hand mit Unterstützung der Politischen Gemeinde Neunforn sind zwei Ausstellungsräume als Plattform für Kunstschaffende der Region entstanden.

Altes Gemeindehaus und Wöschhüüsli um 1950